…und das alles nur in meinem Kopf :-)

Meine Inspirationen kommen aus allen möglichen Richtungen.

Mal ist es konkret ein gestricktes Modell aus einer Zeitschrift oder „ravelry“, der Strick-Community, mal ist es eine Farbkombination, die mir gefällt oder es ist eine spezielle Technik, ein schönes Muster, ein besonderes Garn, was mich reizt, auszuprobieren.

Auch auf der oft zitierten „Straße“ (wobei man den Begriff ruhig ein bißchen weiter fassen darf) finde ich Anregungen – ich sehe ein Kleidungsstück, muss nicht Strick sein, aber irgendetwas gefällt mir, vielleicht, wie die Knopfleiste geformt ist, oder ein Kragen, die Ärmel etc.

Meist ist es eine Summe vieler Anregungen und Möglichkeiten, plötzlich formt sich eine Idee und ich zeichne sie mir auf.

Manchmal zeichne ich auch alle möglichen Ideen, aber verwerfe sie erstmal wieder… Diese Ideen und Notitzen hebe ich auf.

Das hilft mir, wenn ich keine spontane Eingebung habe, aber gern etwas machen möchte, wie zum Beispiel mitstricken beim Frühlingsjäckchen-Knitalong!

Ich mag klassisches, es darf aber gern auch ein bißchen weiblich elegant aussehen.

da kommt dann Solches heraus: „moosgrün“ aus Kid-Mohair/ Seide und Alpaka

oder so etwas: aus 100% Schurwolle, 20 Jahre gereift

oder meine Stiefmütterchen-Weste aus dünner Baumwolle

Bei der Wahl meiner Garne bin ich offen. Ich habe ein Faible für schöne Garne guter Qualität. Was teuer sein kann, aber nicht muss. Ich verlasse mich da auf mein Fachwissen Gefühl. Besonders schön finde ich auch individuell gefärbte Garne, wie z.B. die von der Wollerey oder Dornröschen oder vielen anderen die es inzwischen gibt.

Wie die meisten Strickerinnen bin auch ich immer auf der Jagd nach schönen Garnen – ob im Internet oder in Läden, wo auch immer, bevorzuge ich es doch, wenn ich das Garn auch erfühlen und die Farben sehen kann. Online bestelle ich zumeist nur, wenn ich die Qualität schon kenne.

Dies ist mein erster knitalong! Mir gefällt, daß nicht alle ein Modell stricken, sondern jeder seine Vorstellung von Frühlings-Jäckchen ausführt.

Danke Catherine für diese schöne Idee. Ich bin schon ganz gespannt auf die Ergebnisse und die Wege dahin.

Mehr dazu hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: