Fladenbrot wie im Vinschgau

Unser Brot backe ich meist selbst 🙂 mit eigenem Sauerteig!

den kann man ganz leicht selber herstellen:

ich habe in einem Glas mit Schraubdeckel 2 TL Wasser mit 1 TL Roggenvollkornmehl verrührt – das Glas verschließen und 24 Std. bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Am 2., 3., 4. und 5. Tag je 2 TL Wasser und 1 TL Mehl zufügen – es bilden sich mit jedem Tag mehr Bläschen. Zur Herstellung des Sauerteiges entnehme ich einen gehäuften EL, den ich dann mit gleicher Menge Mehl und Wasser verrühre (z.B. für 500g Roggensauerteig – 250ml Wasser und 250g Roggenvollkornmehl) in mein Glas fülle ich nun wieder etwas Mehl und Wasser nach – möglichst zu einer festen Konsistenz vermischen, denn so hält sich der Sauerteig locker ein paar Wochen – falls man mal nicht so schnell wieder zum Backen kommt…

immer wieder habe ich versucht, „Vinschgauer Paarlen“ zu backen – mal mehr, mal weniger gut.

Inzwischen hat sich dabei ein Rezept entwickelt, dass gut funktioniert und schmeckt. Das möchte ich Euch nicht vorenthalten:

man sieht, ich konnte es mal wieder nicht abwarten und habe es etwas zu früh angeschnitten…

hier geht´s zum Rezept:

Tiroler Fladen

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Fladenbrot wie im Vinschgau

  1. Hallo Fadori, am Wochenende habe ich die Vinschgauer gebacken und sie sind hervorragend und lecker geworden. Ich wohne in den Tropen und muss so das leckere Brot, das ich mein Leben lang in Deutschland genossen habe, nicht missen, indem ich selber backe. Dein Rezept wird ab sofort in mein „Standard-Programm“ aufgenommen. Vielen, vielen Dank dafür, Angela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s