SWAP!

neulich stolperte ich über dieses Wort: SWAP – das heißt: Sewing with a plan, also Nähen mit Planung!?

Und wirklich – ich habe/hatte bisher im Grunde nur nach Lust und Gefühl genäht – ebenso Stoffe gekauft und eher nach Übungszweck genäht.

Inzwischen werden die Ergebnisse besser und ich wage mich auch an etwas schwierigere Sachen.

In letzter Zeit aber fange ich tatsächlich an zu planen, was ich in der/den kommenden Saison/s tragen möchte (ich möchte meine Arbeit wirklich nicht nur für eine Saison machen), was meine derzeitige Garderobe ergänzen könnte, welche Anlässe anstehen und so weiter… also, es sortiert sich allmählich 😀

Hier mal ein Blick auf den Kleiderständer in meinem Nähzimmer:

es sind Kleidungsstücke, die schon Richtung Herbst zeigen oder, die man immer tragen kann:

Hosenrock in ockerfarbenem Jeansstoff von „Schnittvision“

kleines Jäckchen aus dunkelblauem Baumwolljersey aus „Knipmode“ 7/ 2014

Rock „Skyline“ aus „Twinkle Sews“

Jersey-Schluppenbluse aus „Burda“ Heft 9/ 2007

Bleistiftrock in Petrol aus „Knipmode“ 7/ 2012

Alles werde ich noch einzeln vorstellen 🙂

Advertisements

2 Kommentare zu „SWAP!

Gib deinen ab

  1. Gratuliere, Du machst das was ich mir schon lange vor nehme. Wie ich sehe ist es machbar und Du bist ein gutes Vorbild für mich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: