Patenter Loop in 2 Farben…

… das ist sicher keine neue Nachricht 😉 aber nachdem ich nun immer noch an meinen „Vichys“ herum stricke

fiel mir wieder mein Loop ein, den ich letztes Jahr vor Weihnachten noch schnell gestrickt habe:

Umfang 120 cm, Höhe 27cm

mit dicken Nadeln eine erstaunliche Wirkung. Und ein guter Einstieg in das Stricken von 2-farbigem Patent mit „tiefer stechen“, so wie ich es immer mache. Tiefer stechen bedeutet, die Nadel in die darunter liegende Masche zu stechen und ab zu stricken. Dabei löst sich die darüber liegende Masche auf.

Das möchte ich gern mit Euch teilen 😀 und schicke es auch gleich mal zu „Maschenfein“ – „Auf den Nadeln“

Ich habe mit „Lana Grossa – Alta Moda Color, Farben 2 und 14, gestrickt und Nadeln Stärke 8 und 7

– welche Nadelstärke man verwendet richtet sich natürlich nach der Garnstärke und Strick-Weise. Das Ergebnis sollte gleichmäßig und weich sein, die I-cord-Kante möglichst elastisch!

Eine Maschenprobe ist nicht erforderlich, da man den I-cord (ungedehnt) messen kann – ich habe trotzdem für die bessere Vorstellung des gezeigten Loops mal gemessen: 11,1 Maschen = 10 cm

Zuerst habe ich mit Farbe 1 – 3 Maschen provisorisch mit Hilfsfaden angeschlagen (wie in diesem Video von „Drops“ gezeigt)

und mindestens 142 Reihen  I-cord mit Nadeln Stärke 8 gestrickt (je nach gewünschter Größe – bei mir ergab es eine Länge von etwa 120 cm – das wird der Umfang des Loops) und Anfang und Ende mit Maschenstich zur Runde verbunden. Achtung, hier nicht die Kordel verdrehen! Diesen Schritt kann man auch auf später verschieben, wenn man den Anfangsfaden lang genug gelassen hat – also erstmal losstricken! 🙂

Runde 1: Aus der jeweils ersten i-cord-Masche (das ist die Masche, die man am deutlichsten sieht) mit Nadel Stärke 7 und Farbe 2 – 142 Maschen 1 rechts, 1 links heraus stricken

Runde 2: Mit Farbe 1 –

1 Masche rechts tief (oben im Bild), 1 Masche links

Runde 3: mit Farbe 2 – 1 Masche rechts, 1 Masche links tief (oben im Bild)

Die 2. und 3. Runde fortlaufend wiederholen bis die Höhe 25 cm beträgt. Dann mit Farbe 2 mit  I-cord abketten – hierbei wieder die stärkere Nadel 8 verwenden und die Enden wieder im Maschenstich verbinden.

Dir Links zu den Anleitungen führen zum Garnstudio Drops, die schön klar im Video die Techniken erklären. Vielen Dank!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stricken und würde mich extrem freuen, wenn Ihr mir Fotos Eurer gestrickten Werke zeigt, die ich gerne hier veröffentlichen würde!

Advertisements

Auf den Nadeln 2

Heißes Wetter ist so nicht unbedingt Strick-freundlich, man könnte auch sagen, wer bei heißem Wetter strickt freut sich schon auf kühleres … :mrgreen:

Mein Schal-Projekt, das schon deutlich Herbst/Winter-lastig ist, entwickelt sich:

was mich ganz besonders freut, es haben sich Strickerinnen gefunden, die mit mir Probe stricken. Die vorläufige Anleitung für den Schal „Vichy“ ist fertig und die ersten drei stricken schon 😀

Wer noch mitmachen möchte – Gerne 😀

Das „Vichy“-Schal-Muster sollte aber nicht alleine bleiben, es bekommt Gesellschaft vom „Vichy“-Loop/-Capelet-Muster. Die Besonderheit hier ist, dass es rund gestrickt wird und somit noch etwas leichter zu stricken ist. Auch hier würde ich mich freuen, wenn jemand Lust hätte, das auszuprobieren. – Freuen würde ich mich dann natürlich über Fotos zwischendurch und wenn das Projekt fertig ist 😀 😀 😀

…wie immer könnt Ihr mehr sehen, wenn Ihr das Bild anklickt!

Mehr über „meine“ Technik des Patent-Strickens folgt in den nächsten Tagen.

Mehr Strick-Begeisterte im August findet Ihr wieder hier bei „Maschenfein“

Eis und Schnee kann kommen

denn ich hab´s warm 🙂

P1020149 (FILEminimizer)

ein Loop aus Resten – ich hatte noch je 1,5 Knäuel, das weiße Merino von Lana Grossa, das graue gut abgelagerte Wolle…

Ich habe mit offenem Anschlag für etwa 25 cm Breite (nach Maschenprobe und Musterrapport) angeschlagen (5 Randmaschen in kraus rechts) und Lochmuster hier (kostenlos im Netz- hier von Megan Mills) gestrickt bis weiß verbraucht war. Dann mit grau im Patentmuster weiter und zum Schluss die Runde im Maschenstich verbunden. Waschen, ein wenig in Form ziehen und trocknen lassen 😀

Wohlfühl-Dings

Schon wieder Mittwoch!

Heute trage ich 3x DIY 🙂

Zuerst ist da mal mein Blazer. Aus einem Jersey, der eine Beschichtung hat, die wie Leder wirkt. Also eine Lederjacke mit „Srickjacken-Feeling“ – Sehr bequem und angenehm zu tragen.

P1020263 (FILEminimizer) P1020264 (FILEminimizer)

Schnitt aus der Frühlings-Ottobre, aber in der Taille nach oben und unten 2 cm verlängert, mit 2 Knöpfen geschlossen.

P1020267 (FILEminimizer)hier nochmal ein Blick auf die schicke Ärmel-Lösung

P1020265 (FILEminimizer)Topping dazu ein Loop aus Leopardenstoff

drunter trage ich heute mein schon alt bekanntes Jersey-Shirt mit Spitze:

P1020268 (FILEminimizer) P1020270 (FILEminimizer)

An dieser Stelle möchte ich mich einmal ganz herzlich für die lieben Kommentare bedanken, über die ich mich immer seeeeeeehr freue 😀

Ich wünsche Euch Allen einen schönen Mittwoch! …und nun gucke ich mal, was die anderen beim MMM präsentieren.

nach Weihnachten…

gibt es ja keine Geheimnisse mehr zu hüten 🙂

deshalb kann ich nun mal zeigen, was ich vor Weihnachten so fabriziert habe:

eine Markt-Tasche

zum wenden

und noch eine

auch so schön gefüttert – aus dem Buch „Tolle Taschen selbst genäht“

und nochwas – LoveDiLoopDiLoop – nach der Anleitung von Leuchtzeichen

hier nochmal die Lang-Versionen 😉

ich denke mal, es wird die Damen schmücken…

gestrickt habe ich auch so einiges, manches fertig, aber die Anleitung noch nicht, anderes nicht fertig

also, es gibt auch im nächsten Jahr genug zu tun – freuen wir uns darauf!

An dieser Stelle möchte ich einmal ganz herzlich DANKE sagen, an Alle, die meinen Blog gelesen und mich mit netten Kommentaren erfreut haben.

Mit einem optimistischem Blick nach vorn und dem Wunsch, daß Alles Gut wird wünsche ich Euch Allen einen schönen Jahreswechsel und für das  Jahr 2012 Viel Glück und Gesundheit und Frieden

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑