…mit Sonne geflutet

immer wenn ich an diesem Schal gestrickt habe, habe ich das Lied von Grönemeyer im Ohr –

Der Weg – (anklicken, Augen zu und genießen)

„Du hast jeden Raum mit Sonne geflutet“…

P1020505 (FILEminimizer)

Das Garn ist Silkhair, Fb. 38 von Lana Grossa und fühlt sich wunderbar an.

Das Muster mit dem Namen „Bachbett“ ist von Dagmar Reinschmidt von der „wollerey“ – nicht schwer zu stricken aber eine tolle Wirkung!

Advertisements

Was ich gerade stricke!

Ja, was stricke ich gerade… auf jeden Fall immer gerade aus 😉

ja, ein Schal, mal wieder.

Aaaaaber, die Farbe! die holt die Sonne in den Winter 😀

schaut mal!

Gelb für den Wintertyp! Allein das Stricken hilft gegen den Blues der grauen Tage 😀

Die Anleitung „Bachbett“ ist von Dagmar Reinschmidt/ wollerey und gibt es hier über ravelry!

Das Garn ist „Lana Grossa“ Silkhair, Farbe 38, ich brauche 3 Knäuel – etwas mehr als 2 sind bisher gestrickt.

Herbstzeitlose…

… ist der Name von diesem Schal, den Dagmar Reinschmidt von der Wollerey entworfen hat.

P1020241 (FILEminimizer)

ich fand ihn schon lange sehr schön und als ich dieses Garn von Drops in den Händen hielt, wusste ich, das es der Schal werden muss – ein Hauch von rosa/lila – Herbstzeitlose eben.

Er ist federleicht, gerade mal 75 g, bei einer Größe von 34 x 186 cm

Ich habe ihn aus der Mitte zu den Seiten gestrickt

P1020242 (FILEminimizer)

mit Nadelstärke 4,5. Das Muster ließ sich leicht und angenehm stricken.

P1020247 (FILEminimizer)

hier nochmal an „Lucy“…

…vor dem Schrank in meinem Nähzimmer, dessen länger kaputte Tür nun endlich repariert ist 😀

P1020253 (FILEminimizer)  gegenüber von: P1010928 (FILEminimizer)

Debbie Bliss Strickmagazin

auf den ersten Blick erschien mir das Heft nicht so attraktiv, doch beim näheren hinschauen fand ich hier die Idee für mein schönes Melineo aus der Wollerey

diese Tunika hat es mir angetan und ich finde oder hoffe, das Ergebnis wird durch das Garn etwas „bodenständiger“, denn als zarte Elfe, wie die Dame im Heft sehe ich mich eigentlich nicht durch den Alltag fliegen…

aber der Bild-Text trifft es doch genau :mrgreen:

natürlich habe ich zuerst eine Maschenprobe gemacht, wie sich das gehört und das 2. Strickmuster gestrickt, wie empfohlen

– zum Glück!

denn, hier fand ich schon die ersten zwei Fehler in der Strickschrift!

inzwischen habe ich noch einige mehr gefunden, so dass man einer weniger geübten Strickerin dies Muster nicht empfehlen kann.

die meisten Sachen im Heft wirken recht klassisch, gefallen mir aber, weil sie meist doch „Pfiff“ haben

wie z.B. die Kindersachen:

            

mal sehen, was daraus wird…

auch weitergewachsen ist „Victoria“

  

man kann wohl schon den Pullover hinter dem Kragen erahnen 🙂

Fortsetzung folgt…

Nachtrag „wollerey“

ich hatte ja berichtet, daß ich „Melineo“ mitgebracht hatte, nachdem ich eine MaPro gestrickt und gewaschen hatte, war klar, daß ich hiervon einen Pulli stricken will… also brauchte ich mehr – und nun guckt mal, wie das bei mir eintraf…

und

Danke schön, Dagmar! Das ist richtig schön!

 

Wollerey!!!

Schon länger grüble ich an einer Jackenidee herum, tailliert, mit Wiener Nähten oder so…

Warum etwas entwerfen, was es richtig schön, schon gibt!

… und zwar entworfen von Dagmar!

die schicke Jacke heißt „Bogen“ und hat aus meiner Sicht alles, was ich für ein Figur-Nahes Jäckchen brauche.

Also machte ich mich am Samstag auf den Weg zur Wollerey, in der Nähe von Eschwege, zum Samstags-Treffen.

Ein wunderschöner Nachmittag in einer landschaftlich sehr reizvollen Ecke im hessischen – etwa 2,5 Std. (gemütlich gefahren) von uns entfernt. Nette Gäste waren schon da und gemein viele gemein schöne GARNE!

Meine Ausbeute: „Melineo“

soll mal ein Top werden, wie, weiß ich noch nicht.

und das Kit für die „Bogen“-Jacke aus „Merimer“:

Maschenprobe schon mal angestrickt – kann es kaum erwarten

doch das Dilemma kommt unausweichlich ;-0

hab´wohl ein paar Maschen zuviel aufgenommen… hm…so´n bißchen fehlt mir das“ Barocke“

da muss ich wohl etwas anders ´rangehen: was will ich eigentlich und was geht bei meiner Figur!

erstmal ´ne Zeichnung und ein bißchen rechnen – dabei helfen die bei ravelry eingestellten Bilder und ohne Taschenrechner geht schonmal gar nichts…

dann ein Neuanfang…

…Fortsetzung folgt

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑